Springe direkt zu Inhalt

Seminar „Colonia Dignidad: Von der Mustersiedlung zum Folterlager?“ an der Freien Universität Berlin

News vom 26.04.2021

Im Sommersemester 2021 bieten Prof. Stefan Rinke (Geschichtswissenschaften) und Prof. Ingrid Kummels (Sozial- und Kulturantrhopologie) für Masterstudierende des Lateinamerika-Instituts und des Friedrich-Meinecke-Instituts für Geschichtswissenschaften der Freien Universität Berlin ein Seminar zum Thema „Colonia Dignidad“ an. Dabei wird die Interviewplattform des Projekts „Colonia Dignidad. Ein chilenisch-deutsches Oral History-Archiv“, das von Prof. Rinke geleitet wird, erstmals in die universitäre Lehre einbezogen. Die Studierenden untersuchen unterschiedliche Aspekte des Themas wie die Entstehung der Sekte, die dort verübten Verbrechen, die Komplizenschaft mit der chilenischen Diktatur, die internen Machtverhältnisse und den Alltag der Bewohner*innen, die Rolle der deutschen Diplomatie sowie die unvollständige Aufarbeitung der Geschichte.

1 / 20