Springe direkt zu Inhalt

Vorstellung des Interview-Archivs beim chilenischen Archivnetzwerk RAMDH

News vom 29.08.2022

Am 11. August stellte Jo Siemon "Colonia Dignidad. Ein chilenisch-deutsches Oral History-Archiv" den Mitgliedern des Archivnetzwerkes Red de Archivos de Memoria y Derechos Humanos (RAMDH) vor.

Die teilnehmenden chilenischen Archive, teils in öffentlicher staatlicher Verwaltung, teils Stiftungen und Gedenkstätten, beherbergen ihrerseits Sammlungen verschiedene Dokumente und Bestände zum Thema Colonia Dignidad. So beispielsweise die Gedenkstätte Villa Grimaldi mit einer Interviewsammlung zur Colonia Dignidad, das Chilenische Nationalarchiv, wo die "Fichas" der Colonia Dignidad zugänglich sind, auf deren Basis ein Bildungsmaterial entwickelt wurde, sowie das Museo de la Memoria und andere Archive, in deren Sammlung sich Dokumente zur Colonia Dignidad befinden. Es besteht der Wunsch, die Bestände zur Colonia Dignidad untereinander zu verlinken. 

Die Archive zeigten sich einerseits interessiert an der Aufbereitung der lebensgeschichtlichen Interviews und andererseits an den Recherchemöglichkeiten der Plattform, die den Nutzer*innen die systematische wissenschaftliche Arbeit erleichtert. Im Zentrum der inhaltlichen Debatte stand insbesondere die Heterogenität der im Archiv versammelten Interviewpartner*innen.

2 / 46