Springe direkt zu Inhalt

Das Oral History-Archiv auf der HistoCON 2022

CDOH auf dem Worldcafé der HistoCON 2022

CDOH en la HistoCON 2022
Bildquelle: bpb/Zöhre Kurc/Bundesfoto, license CC BY-NC-ND 4.0

CDOH im Worldcafé der HistoCON 2022

CDOH im Worldcafé, HistoCON 2022
Bildquelle: bpb/Zöhre Kurc/Bundesfoto, license CC BY-NC-ND 4.0

Teilnehmer*innen der HistoCON 2022

Teilnehmer*innen der HistoCON 2022
Bildquelle: bpb/Zöhre Kurc/Bundesfoto, license CC BY-NC-ND 4.0

News vom 21.09.2022

Auf dem diesjährigen Internationalen Geschichtsfestival histoCON 2022 der Bundeszentrale für politische Bildung tauschten sich 120 junge Teilnehmer*innen und Moderator*innen aus verschiedenen Ländern der ganzen Welt in Berlin über das Leitthema „Shared Past? Divided memories?“ aus. 42 Workshops boten Fallbeispiele und diverse Perspektiven in denen die Teilnehmer*innen Multiperspektivität in den Themenkomplexen Independence/Dependence, Conflict/Cooperation und Transformation/Continuity diskutierten. Ein Zeil war es, historische Entwicklungen zu betrachten, um aktuelle Prozesse besser zu verstehen.

In der Phase World Café wurde auch das chilenisch-deutsche Oral History Archiv Colonia Dignidad (CDOH) der FU Berlin vorgestellt. Am Beispiel der vielschichtigen Geschichte der Colonia Dignidad und der sehr diversen lebensgeschichtlicher Perspektiven, die im Archiv zu Wort kommen, entwickelten die Teilnehmenden, moderiert von Jo Siemon, Gedanken zu den Fragen: welche Ereignisse werden in verschiedenen sozialen Gruppen und Ländern unterschiedlich erinnert, welche Erinnerungen können in Konflikt zueinander treten, aber auch welche Gemeinsamkeiten gibt es und welche Erinnerungen sollten im öffentlichen Erinnerungsdiskurs stärker vertreten sein.

Die Teilnehmer*innen brachten in die Diskussion Erfahrungen aus der Aufarbeitung in ihren jeweiligen Ländern ein und tauschten sich über unterschiedliche Ziele der historisch politischen Bildung anhand von Zeitzeugeninterviews aus. Trotz der Spezifik des Fallbeispiels eröffnete sich somit eine breite und anschlussfähige Debatte im internationalen Rahmen.

1 / 46